10 Gründe für eine Vereinsmitgliedschaft von Senioren

Deutschland war schon immer ein Land der Vereine und Verbände. Im 19. Jahrhundert entstanden viele kleine Berufsverbände und Gewerkschaften, die sich für die Interessen der Menschen einsetzten. Die Nationalsozialisten verboten fast alle Organisationen und erlaubten nur wenigen, ihre Vereinstätigkeit fortzuführen. Nach dem 2. Weltkrieg wollten die Menschen ihre Freiheit wieder nutzen und sich in der Freizeit frei entfalten oder ihre politische Meinung mit anderen teilen.

So wurden Anfang der 50er Jahre Vereine und Verbände für alle möglichen Interessen gegründet, und die Zahl der Mitglieder schoss bundesweit in die Höhe. Bis Ende der 90er Jahre war es „normal“, Mitglied in einem Berufsverband und einem Freizeitverein zu sein. Es scheint, dass sich das im vergangenen Jahrzehnt leider geändert hat. Junge Leute sind nicht mehr so interessiert an einer Gemeinschaft, oder es schleicht sich oft der Gedanke ein „Jemand anderes macht das schon“.

Warum sollten Sie als Senior noch Mitglied in einer Organisation sein?

  1. Keine Vereinsamung: Sie sind weiterhin in einer Gemeinschaft und können Gleichgesinnte treffen.
  2. Erfahrungsweitergabe und Austausch von Erinnerungen: Ihre jahrelangen Erfahrungen in der Organisation können Sie mit anderen Mitgliedern teilen.
  3. Kontaktpflege: Sie treffen regelmäßig alte Bekannte und Wegbegleiter.
  4. Sie nehmen an Vereinsaktivitäten weiterhin teil. Hier bieten immer mehr Organisationen an die jeweilige Altersgruppe angepasste Aktivitäten an. Dies hält geistig und körperlich fit.
  5.  Sie nehmen an Verbandsreisen teil und haben unvergessliche Erlebnisse.
  6. Sie erhalten Vergünstigungen und Rabatte für viele Lebensbereiche direkt vom Verein oder von Kooperationspartnern wie www.verbandsbuero.de.
  7. Hilfe bei Notlagen: Bei Krankheiten oder einem Unfall erhalten Sie schnelle und gute Unterstützung von Ihrer Organisation.
  8. Unterstützung für Hinterbliebene: Nicht nur Sie profitieren von einer Mitgliedschaft, im Fall Ihres Todes erhalten Mitglieder unter Umständen ein Sterbegeld.
  9. Sie gestalten die ökologischen, politischen und sozialen Bedingungen in Deutschland aktiv mit.
  10. Sie sind nicht nur Beitragszahler, sondern das Rückgrat der Gesellschaft.

Sie interessieren sich für Vereine? Schauen Sie doch hier einmal nach einem passenden Vereinswiki.